Kim Bui. Foto: STB

Auftaktwettkampf der DTL Frauen Bundesliga

Insgesamt 16 Mannschaften starten am 7. März im ersten Wettkampf der 1. und 2. Frauen Bundesliga an den Geräten.

Am 7. März stellen sich in Karlsruhe zum ersten Mal in diesem Jahr die acht Mannschaften der 1. Frauen Bundesliga dem Kampf um den Titel ‚Deutscher Mannschaftsmeister 2020‘. Nach einem mehr als spannenden Liga-Finale im vergangenen Jahr gehen neben dem Titelverteidiger MTV Stuttgart auch die Turnerinnen des TSV Tittmoningen, SSV Ulm, TG Karlsruhe-Söllingen, TZ DSHS Köln, TG Mannheim, KTG Hannover und mit dem Dresdner SC die Aufsteigerinnen aus der 2. Bundesliga an die Geräte.

Am gleichen Ort, jedoch bereits vier Stunden früher starten die Mannschaften der 2. Bundesliga ebenfalls in ihr Bundesligajahr 2020. Während sich die TSG Steglitz dem Kampf um den Abstieg in die 2. Liga im vergangenen Jahr geschlagen geben musste, siegte der SSV Ulm mit seiner zweiten Mannschaft in der 3. Liga und turnt daher in dieser Saison zweitklassig. Folgende Teams vervollständigen die 2. Liga: TSV Tittmoning II, TT Kiehn Group Lüneburg, Eintracht Frankfurt, TSV Berkheim, TuG Leipzig und der Heidenheimer SB.

Olympische Spiele verschieben Bundesligasaison der Männer

Bei den Männern weicht die kommende Bundeligasaison von der bisher altbekannten Form ab. Aufgrund der anstehenden Olympischen Spiele in Tokio und der dazu erforderlichen Vorbereitung, wurden alle Wettkämpfe in den Herbst verlegt. Der erste Wettkampftag der Männer wird der 3. Oktober 2020 sein.

Alle weiteren Liga- und Staffeleinteilungen der Männer und Frauen sind auf der Webseite der DTL zu finden.   

weitere News

'Class of 22' begleitet Turner Felix Remuta zur Heim-EM 2022

Zum Zwei-Jahres-Countdown der European Championships Munich 2022 (11. bis 21.08.2022) wird das Projekt 'Class of 22' präsentiert, um damit die...

Weiterlesen

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen