DTB-Junioren in der Schweiz | Foto: DTB

DTB-Junioren in der Schweiz auf Rang zwei

Die deutschen Nachwuchsturner haben beim Länderkampf gegen die Schweiz, Großbritannien und Frankreich am den zweiten Rang erkämpft.

378,550 Punkte erzielte das Team von Coach Jens Milbradt und wurde damit nur von den favorisierten Schweizer Gastgebern übertroffen, die auf 383,600 Zähler kamen. Die Riege aus Großbritannien verbuchte 370,850 Punkte auf ihrem Konto, Frankreich hingegen 365,000.

„Mit der Platzierung sind wir zufrieden, auch wenn die Leistung noch Steigerungspotenzial aufweist. Speziell an Barren, Pferd und Reck haben wir noch Reserven in der Qualität unserer Übungen“, analysierte Jens Milbradt den Wettkampf.

Im Mehrkampf waren Nils Matache mit 76,400 Punkten und Willi Leonhard Binder mit 76,250 Punkten auf den Rängen vier und fünf die besten Starter aus deutscher Sicht.
Die U-16 Mannschaft des DTB bestand aus Jukka Nissinen, Aslan Ün, Arne Halbisch, Nils Matache, Willi Binder und Pascal Brendel. Nachdem im vorherigen Jahr lediglich Platz vier für die Junioren auf der Ergebnisliste stand, sollte es diesmal weiter nach vorne gehen. Was schließlich auch gelang.

weitere News

Starke schwäbische Nationalspieler

Drei "Löwen", ein "Waldi" und ein Vaihinger gingen vor 450 Zuschauern an den Start und erlebten bei besten Bedingungen in Schlieren, Kanton Zürich,...

Weiterlesen

Umfrage zu Kommunikation während Corona

Die Covid-19 Pandemie hat, neben vielen anderen Bereichen des öffentlichen Lebens, auch die Vereinslandschaft hart getroffen. Viele Wochen lang waren...

Weiterlesen

Neuer WLSB-Hauptgeschäftsführer Markus Graßmann

Am 1. August war es so weit: Markus Graßmann aus Ehningen bei Sindelfingen hat beim WLSB das Amt des Hauptgeschäftsführers übernommen. Der 55-Jährige...

Weiterlesen