Meolie Jauch (SpVgg Holzgerlingen)

Meolie Jauch erolfreichste Turnerin bei DJM Gerätturnen

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften am 25. und 26. Mai in Bretten stellten sich insgesamt zwölf Turnerinnen aus STB-Vereinen der nationalen Konkurrenz. In vier Altersklassen wurden die Meisterschaften ausgetragen, davon gingen insgesamt fünf Titel in schwäbische Hände.

Erfolgreichse STB-Sportlerin war Meolie Jauch (SpVgg Holzgerlingen), die sich in der AK12 im Mehrkampf sowie am Barren und Boden gegen die nationale Konkurrenz durchsetzte und am Ende dreimal ganz oben stand. In derselben Altersklasse konnte Amelie Pfeil vom TG Böckingen am Sprung den Sieg einholen. Den fünften STB-Titel sicherte sich in der AK14 Lona Häcker (TSV Berkheim) ebenfalls am Sprung.

Aufmerksam verfolgt wurde der Wettkampf von Nachwuchs-Bundestrainerin Claudia Schunk und DTB-Cheftrainerin Ulla Koch. Beide sahen an diesem Tag zahlreiche positive Vorstellungen, unterstrichen jedoch auch, dass vielen Übungen noch die nötigen Schwierigkeiten fehlten, um international eine Rolle spielen zu können. «Die 15-Jährigen müssen sich noch sehr entwickeln, um es ins Olympiateam für 2020 schaffen zu können. Um mit den ‹Big Boys› zu kämpfen, müssen sie da schon einiges
draufpacken», betonte Nachwuchs-Bundestrainerin Claudia Schunk. Mit den Leistungen der beiden 15-jährigen Top-Nachwuchsturnerinnen zeigte sie sich durchaus zufrieden, allerdings glaubte sie an diesem Tag noch keine Kandidatin gesehen zu haben, die in den kommenden Monaten die Tür zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 aufstoßen könnte.

Auch Cheftrainerin Ulla Koch sah in den gezeigten Leistungen noch Luft nach oben. «Das sind gute Mädchen, die inhaltlich schöne Sachen machen. Aber überall fehlen die Knaller, die wir früher schon einmal hatten. Die Mädchen sind talentiert, also müssen wir jetzt sehen, dass wir an der D-Note arbeiten, um international mithalten zu können», forderte sie. Für den Fall, dass nach den Spielen einige etablierte Turnerinnen ihre Karriere beendeten, müssten die derzeit 15-Jährigen noch kräftig Gas geben, um international weiter eine gute Rolle spielen zu können, fügte Schunk hinzu.

Insgesamt fiel das Fazit des ersten Tages bei den Verantwortlichen des DTB positiv aus. «Die Grundausbildung und der konditionelle Status der Turnerinnen hat sich verbessert, das ist mir aufgefallen. Wir hatten keinerlei grobe Aussetzer», lobte Bundestrainerin Koch. Gleichwohl sah sie Bedarf, die begonnen Anstrengungen auf allen Ebenen konsequent fortzuführen. «Wir haben auch eine Breite, die allerdings in der Qualität nicht sehr gut ist», sagte sie und war sich in ihrer Bewertung
dahingehend mit der verantwortlichen Nachwuchs-Bundestrainerin einig: «Man hat deutlich gesehen, dass sich wieder etwas getan hat. Jetzt müssen wir das weiter fortführen», lautet Schunks Marschrichtung für die nächsten 12 Monate.

Ergebnisse STB Turnerinnen:

AK 15:

  • Nele Rüping (Vfl Kirchheim): 5. Platz Mehrkampf, 2. Platz Sprung, 6. Platz Boden
  • Elisa Gässler (SSV Ulm): 6. Platz Mehrkampf, 4. Platz Barren
  • Clarissa Metzler (SSV Ulm): 15. Platz Mehrkampf, 3. Platz Balken

AK 14:

  • Lona Häcker (TSV Berkheim): 4. Platz Mehrkampf, 1. Platz Sprung, 6. Platz Barren, 2. Platz Boden
  • Maike Halbisch (VfL Kirchhein): 17. Platz Mehrkampf
  • Lia Frasch (SSV Ulm): 21. Mehrkampf

AK 13:

  • Pia Meier (SSV Ulm): 4. Mehrkampf

AK 12:

  • Katharina Goldhammer (VfL Kirchheim): 25. Mehrkampf
  • Amelie Pfeil (TG Böckingen): 8. Mehrkampf, 1. Sprung, 6. Barren, 5. Boden
  • Meolie Jauch (SpVgg Holzgerlingen): 1. Mehrkampf, 3. Sprung, 1. Barren, 1. Sprung
  • Marlene Wollmann (TV Wetzgau): 20. Mehrkampf

Alle weiteren Informationen gibt es auf der Website des Deutschen Turner-Bundes.

 

weitere News

Europäische Woche des Sports 2020

Feierlicher hätte die Eröffnung der diesjährigen Europäischen Woche des Sports nicht sein können. Mit Goldregen in der Alten Oper in Frankfurt am Main...

Weiterlesen

3, 2, 1 – Meins!

Vom 21. bis 25. April 2021 steigt das große Kunstturn-EM Spektakel in Basel (Schweiz). Über 350 Athleten aus 40 Ländern und 30 000 Zuschauer werden in...

Weiterlesen

70 Jahre Ehrenamt

Traude Stiefel hat früh mit ihrer Laufbahn als ehrenamtliche Übungsleiterin begonnen. Nach 70 Jahren Ehrenamt schaut die heute 85-jährige auf ihre...

Weiterlesen