Schwäbischer Turnerbund

Der Schwäbische Turnerbund (STB) ist mit rund 683 000 Mitgliedern der mitgliederstärkste Sportfachverband in Baden-Württemberg. Vom Kinderturnen über den Wettkampf- und Spitzensport bis hin zu den vielfältigen Angeboten im Freizeit-, Fitness- und Gesundheitssport ist der STB als Fachverband in Württemberg zuständig für alle Sport- und Bewegungsangebote, die sich aus den vielseitigen Formen von Turnen und Gymnastik entwickelt haben und in seinen rund 1800 gemeinnützigen Turn- und Sportvereinen angeboten werden. Als Partner seiner Vereine setzt sich der STB dafür ein, dass diese die optimalen Rahmenbedingungen und Hilfestellungen für ihre ehrenamtliche Arbeit erhalten und dass ihre Interessen auf allen politischen Ebenen vertreten werden.

Der STB wurde am 1. Mai 1848 gegründet. Als ältester, durchgängig existierender Sportverband in Deutschland gestaltet der STB so seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten aus sozialer Verantwortung heraus das gesellschaftliche Leben mit.

Der STB bietet Markenqualität

Der STB ist heute Dachverband für die Marken TURNEN (Gerätturnen, Rhythmischer Sportgymnastik, Trampolin und Rhönradturnen), KINDERTURNEN, "GYMWELT - Gymnastik und Fitness im Verein" (Gesundheit/Fitness/Gymnastik, Aerobic, Tanz+Vorführungen, Natursport) sowie eine Reihe von Sportarten: Mehrkämpfe, Orientierungslauf, Turnspiele (Faustball, Indiaca, Prellball) und Spielmannswesen.

 

Umfangreiches Bildungsangebot

Die herausragende Stellung seiner Vereine als Sportanbieter Nr. 1 auf dem umkämpften Markt stärkt der Verband durch ein umfangreiches Bildungsangebot. Es garantiert hohes Niveau in der Sportpraxis und aktuelles Hintergrundwissen für das Vereinsmanagement.

 

Schaufenster Großveranstaltungen

Als Schaufenster dienen in regelmäßigen Abständen die Großver­anstaltungen. In Zusammenarbeit mit dem Badischen Turner-Bund hat sich der STB die Möglichkeit geschaffen, die Angebote seiner Turngaue und Vereine und seines eigenen Tuns zu präsentie­ren. Dazu zählen Landesturnfeste, Lan­deskinderturnfeste, GymFestivals und Landesgymnaestraden. Stets ist es ein gesunder Mix aus Wettkämpfen, Wett­bewerben und Geselligkeit. Bei all die­sen Events steht das Gemeinschaftser­lebnis und die Vielseitigkeit von Turnen – Gymnastik – Sport im Vordergrund. Diese Großveranstaltungen prägen das Image der Verbände.
Fest verankert ist auch die jährlich statt­findende TurnGala – die internationale Show aus Turnen, Akrobatik, Tanz und Show, die zur Jahreswende mehr als 40 000 Zuschauer in die Hallen verschie­dener Städte in Baden-Württemberg lockt.
Auch der Spitzensport dient als Büh­ne für die Arbeit und Leistungsfähig­keit des STB, seiner Athleten, Trainer und Vereine. In 30 Jahren hat sich der jährlich stattfindende EnBW DTB-Po­kal als ein Event erster Güte etabliert, das schon mehrfach Anregungen für Weiterentwicklungen gegeben hat. Die Sportler sprechen anerkennend vom „Wimbledon des Turnens“.
Nach zwei Turn-Weltmeisterschaften (1989 und 2007) war im Jahr 2015 in Stuttgart die Gymnastik-WM zu Gast. Die nächste Möglichkeit, für erfolgrei­che Talente, sich dem heimischen Publi­kum auf einer internationalen Bühne zu präsentieren gibt es dann im Jahr 2019 bei der Turn-WM in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart.