STB-Turnschule: Voraussetzungen

Ein Verein kann das Qualitätssiegel „STB-Turnschule“ beantragen, sobald folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

Unter 6 Jahre sportartübergreifende Grundlagenausbildung:

  • Der Verein muss qualifizierte Angebote im Kinderturnen vorweisen: entweder muss der Übungsleiter in dieser Altersstufe einen gültigen Übungsleiter C (vorzugsweise Kinderturnen oder Eltern-Kind-Kleinkinderturnen) haben oder der Verein hat bereits ein Prädikat  im Bereich Kinderturnen (z.B. Kinderturn-Club oder KISS)
  • Der Übungsleiter nimmt im Vergabezeitraum von 2 Jahren an einer Fortbildung mit mindestens 8 Lerneinheiten teil (diese ist für den Teilnehmer kostenlos und kann für die Lizenzverlängerung angerechnet werden)
  • Das Trainingsangebot findet altersbedingt 1-2 mal pro Woche statt
  • Das Betreuungsverhältnis in den Übungsstunden beträgt : 1 Trainer + 1 Helfer zu 15 Kinder

6-7 Jahre sportartspezifische Wettkampfvorbereitung:

  • Die Übungsleiter in dieser Altersstufe müssen einen gültigen Trainerschein C (sportartenspezifisch) vorweisen.
  • Der Trainer nimmt alle 2 Jahre an einem Coaching teil, an dem sich alle STB-Turnschulen treffen
  • Das Trainingsangebot findet 2 x pro Woche statt
  • Die Kinder nehmen am STB-Kindercup, de, STB-Kindercup des entsprechenden Fachgebiets oder an einem Talentcup (Gerätturnen, Trampolinturnen, Rhythmische Sportgymnastik) teil
  • Das Betreuungsverhältnis in den Übungsstunden beträgt: 1 Trainer + 1 Helfer zu 15 Kinder

8-10 Jahre Sportarten betreiben:

  • Die Übungsleiter in dieser Altersstufe müssen einen gültigen Trainerschein C (sportartenspezifisch) vorweisen.
  • Der Trainer nimmt alle 2 Jahre an einem eintägigen Coaching teil
  • Das Trainingsangebot findet 2- 3 x pro Woche statt
  • Die Kinder nehmen an STB-Wettkämpfen oder an einem Talentcup in Ihrer Sportart teil
  • Das Betreuungsverhältnis in den Übungsstunden beträgt: 1 Trainer + 1 Helfer zu 15 Kinder

Vergabe des Qualitätssiegels

  • Um das Qualitätssiegel „STB-Turnschule“ zu erhalten, müssen alle altersspezifischen Voraussetzungen erfüllt werden.
  • Weiterhin muss folgender Antrag vollständig ausgefüllt werden: Online-Formular
  • Die einmalige Anmeldegebühr bei Vergabe des Prädikats liegt bei € 30,00. Die Bearbeitungsgebühr der Verlängerung, welche nach 2 Jahren erfolgen muss, liegt bei € 20,00.