Bernd Klink (l.), Vorstand der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg und stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg, freut sich gemeinsam mit Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma, über das neu gestaltete Bewegungsareal beim Brillenbären. Foto: Binder, Kinderturnstiftung BW

„Kinderturn-Welt in der Wilhelma“ bekommt Zuwachs

Neun Tiere gehörten der „Kinderturn-Welt in der Wilhema“ bisher an, von nun an sind es zehn! Am großen Familientag in der „Kinderturn-Welt in der Wilhelma“ wurde Emily, das Eichhörnchen, offiziell im Kreis der Tiere der Kinderturn-Welt aufgenommen. Ebenfalls neu: das Areal bei Thiago, dem Brillenbären.

Rennen wie Yara, der Nandu, oder hangeln wie Safi, der Goldstirnklammeraffe – seit 2011 können Kinder an den Bewegungsarealen der „Kinderturn-Welt in der Wilhelma“ selbst nachahmen, wie sich die Tiere in den jeweils nahegelegenen Gehegen bewegen und so Freude an der Bewegung entdecken.

Ab sofort gibt es in der Kinderturn-Welt aber viel Neues zu entdecken: „Emily, das Eichhörnchen stößt zu unserer Tierkombo hinzu und besetzt zukünftig ein schon bestehendes Areal in der Nähe des Affenhauses“, informiert Susanne Weimann, geschäftsführender Vorstand der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg. „Brillenbär Thiago hat einen ganz neuen Bewegungsparcours bekommen. Und außerdem wurden zahlreiche Tafeln erneuert und ausgetauscht“.
Die Wilhelma freut das: „Das neue Holzareal an der bereits bestehenden Bärenstation bietet den Kindern zusätzliche Anreize, sich selbst an den Bewegungsformen des Bärs auszuprobieren“, erklärt Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma. „So bietet die Kinderturn-Welt nun weitere Möglichkeiten für die Kinder, sich zwischendurch auszutoben, sodass die Konzentration für das Erleben der vielen spannenden Tiere und Pflanzen aus der ganzen Welt wieder steigt.“

Kinder sind begeistert
Der neue Bewegungsparcours beim Bären und das neue Tier der Kinderturn-Welt fanden direkt großen Zuspruch bei den kleinsten Besuchern der Wilhelma: „Ich habe mir gerade den Stempel mit dem Pfotenabdruck von Emily für mein Reiseheft geholt, weil ich balanciert bin, wie ein Eichhörnchen“, freut sich der 8-jährige Jan. Denn selbstverständlich wurde das neue Tier auch im Reiseheft integriert, das die Kinder auf ihrer Entdeckungsreise durch die Kinderturn-Welt begleitet und kostenfrei an den Eingängen ausliegt. „Ich finde das neue Gerüst beim Bären toll! Man kann genauso klettern wie die Bären“, ist auch seine Schwester Lea begeistert.

Mit einem großen Familientag wurden die Neuerungen gemeinsam mit den Partnern der Kinderturn-Welt am Sonntag gefeiert: Die AOK Baden-Württemberg, die EnBW Energie Baden-Württemberg, der Schwäbische Turnerbund, die Sparda-Bank Baden-Württemberg sowie der Verein der Freunde und Förderer der Wilhelma waren ebenso mit dabei wie natürlich die Wilhelma und die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg als gemeinsame Initiatoren der Kinderturn-Welt. Vom Windräder basteln über Tiermasken gestalten bis hin zur selbständigen Herstellung von Buttons gab es für die jüngsten Besucher der Wilhelma am Familientag allerhand Spannendes zu erleben und auch die Mamas durften sich am Muttertag über die eine oder andere Aufmerksamkeit freuen.

Weitere Infos zur Kinderturn-Welt gibt es hier.

weitere News

Ravensburg in Kinderhand: Bevölkerung darf aktiven Part spielen

Am kommenden Wochenende verwandelt sich Ravensburg für ein langes Wochenende in eine Bewegungs-Hochburg für Kinder. Vom 7. bis zum 9. Juli werden rund...

Weiterlesen

Landeskinderturnfest kommt im Jahr 2018 nach Aalen

Aalen ist vom 20. bis 22. Juli 2018 Gastgeber des Landeskinderturnfests (LKTF). Dies besiegelten am heutigen Donnerstag Oberbürgermeister Thilo...

Weiterlesen

„Kinderturn-Welt in der Wilhelma“ bekommt Zuwachs

Neun Tiere gehörten der „Kinderturn-Welt in der Wilhema“ bisher an, von nun an sind es zehn! Am großen Familientag in der „Kinderturn-Welt in der...

Weiterlesen