Tabea Alt will in London noch mal angreifen

Es geht Schlag auf Schlag in der Dreier-Serie des FIG-Mehrkampf-Weltcups: Nach dem Auftakt im März mit dem AT&T-American Cup in den USA und dem EnBW DTB-Pokal in Stuttgart findet am 8. April (ab 14 Uhr) in London das entscheidende Event statt. Tabea Alt (MTV Ludwigsburg) und Lukas Dauser (TSV Unterhaching) vertreten die deutschen Farben.

„Nach meinem Heimsieg beim DTB-Pokal in Stuttgart freue ich mich schon sehr auf den Wettkampf in London in einer tollen Arena“, sagt Tabea Alt. Dafür hat sie auch gute Gründe: Nach Platz eins in Stuttgart liegt sie im Rennen um das Preisgeld für die Mehrkampfserie zurzeit in Front. Sollte das so bleiben, dürfte sie sich über zusätzliche gut 23 000 Euro freuen. Rang zwei in der Gesamtwertung würde immerhin noch 14 000 Euro bedeuten. Für Bronze gäbe es noch rund 9000 Euro. "Über das Geld mache ich mir aber keine Gedanken. Ich möchte einfach einen guten Wettkampf turnen und meine Leistung abrufen", sagt die 17-Jährige.

Zweiter deutscher Starter in London ist Lukas Dauser (TSV Unterhaching). Für ihn ist es der dritte Einsatz in der Serie. Nach Rang neun in den USA zeigte er in Stuttgart aufsteigende Tendenz und wurde Sechster.

Über den Turn-Weltcup in London

Neun Athletinnen und neun Athleten aus acht Nationen gehen in London an den Start und turnen um die entscheidenden Punkte in der Weltcup-Gesamtwertung. Der Wettkampf findet am 8. April in der O2-Arena statt. Der Turn-Weltverband FIG (International Gymnastics Federation) kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück: in den vergangenen Jahren wurde im schottischen Glasgow geturnt.

Teilnehmer

Frauen
Amy Tinkler (GBR)
Ellie Downie (GBR)
Tabea Alt (GER)
Tisha Volleman (NED)
Angelina Melnikova (RUS)
Jordan Chiles (USA)
Jinru Liu (CHN)
+ 2 weitere Starterinnen

Männer
Sam Oldham (GBR)
Brinn Bevan (GBR)
Lukas Dauser (GER)
Alexey Rostov (RUS)
Eddy Yusof (SUI)
Oleg Verniaiev (UKR)
Donnell Whittenburg (USA)
Bart Duerloo (NED)
Jianlin Luo (CHN)

Weitere Informationen zum Event gibt es hier


weitere News

Trauer um René Lachmund

Der Schwäbische Turnerbund trauert um René Lachmund. Der Präsident des Turngau Heilbronns und Hauptausschussmitglied des STB ist nach langer schwerer...

Weiterlesen

DTL: MTV ist das Maß aller Dinge

Sie scheinen unschlagbar zu sein. Die Turnerinnen des MTV Stuttgart dominierten auch den zweiten Wettkampftag in Heidenheim an der Brenz. Und das...

Weiterlesen

Trampolin: MTV Stuttgart ist Deutscher Meister

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Worms sowie beim LTV-Pokal der Länderauswahlmannschaften statt ergatterten sich die schwäbischen...

Weiterlesen